Hinweise: Seeding einer Kopie der Datenbank


MapiExceptionNetworkError: Datenbank kann nicht bereitgestellt werden
www.microsoft.com

Es gibt Situationen, in denen Exchange-Datenbanken beschädigt werden und ein Eingriff des Systemadministrators erforderlich ist, um alles wieder funktionsfähig zu machen… Wenn Sie einen einzelnen Server haben, sollten Sie mit einer Soft-Wiederherstellung beginnen (wenn dies nicht hilft, gehen Sie zu einer groben Wiederherstellung). Speziell für Sie gibt es einen Artikel zum Wiederherstellen von Exchange 2013-Datenbanken.

Wenn Sie über zwei Exchange-Server verfügen und sogar die Datenbanken im DAG-Modus arbeiten, ist es viel einfacher, sie wiederherzustellen.

Seeding einer Datenbankkopie

In jedem Fall müssen Sie zuerst auf eine sanfte Wiederherstellung zurückgreifen. Wenn dies nicht hilft, fahren Sie gemäß den nachstehenden Anweisungen fort.

Hinweis: Wenn Ihr Server abnormal neu gestartet wurde und Sie feststellen, dass die Datenbanken fehlerhaft sind, warten Sie eine Weile. Exchange wird versuchen, sie selbstständig zum Laufen zu bringen.

Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den Status von Datenbankkopien auf einem bestimmten Server zu diagnostizieren:

Wenn Sie so etwas im Screenshot sehen:

Sie können dann versuchen, eine fehlerfreie Kopie der Datenbank vom Partnerserver herunterzuladen. Deaktivieren Sie dazu zunächst auf dem aktuellen Server mit beschädigten Datenbanken den Suchdienst, um ein Überschreiben der Datenbanken zu verhindern:

Als nächstes führen wir den Befehl aus, der wiederum die fehlerhaften Kopien der Datenbanken mit guten Versionen füllt (die vorhandenen Dateien werden dauerhaft gelöscht):

Die oben beschriebenen Verfahren sind nicht kompliziert. Darüber hinaus können Sie in der offiziellen Dokumentation mehr darüber erfahren. … Es ist jedoch immer eine gute Idee, vorgefertigte und getestete Rohlinge zur Hand zu haben.

Kommentare bereitgestellt von HyperComments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *