Fehler 1025 MSExchangeTransport – SouToub


MapiExceptionNetworkError: Datenbank kann nicht bereitgestellt werden
www.microsoft.com

Fehler 1025 MSExchangeTransport wurde alle 5 Minuten im Ereignisprotokoll protokolliert, das Problem hatte jedoch keine Auswirkungen auf den Gesamtzustand der Dienste. Alles funktionierte wie zuvor… Die Erstdiagnose des Zustands der Komponenten ergab keine Probleme, der Gesundheitszustand war überall. Trotzdem war der Fehler sehr ärgerlich und musste seine Beseitigung aufnehmen.


Weitere Informationen zum Einrichten und Verwalten von Exchange 2013 finden Sie in meinem Blog im Hauptthema Artikel – Exchange 2013 – Installation, Konfiguration, Verwaltung.


Fehler 1025 MSExchangeTransport

Wie üblich ist das erste, was zu tun ist, der vollständige Text des Fehlers:

Bildschirmfoto:

Fehler 1025 MSExchangeTransport 01

Und hier ist der Spam im Protokoll:

Fehler 1025 MSExchangeTransport 02

Übrigens deutete der Fehler auf Probleme bei der genauen Verarbeitung der Nachricht hin Transport Service im Vordergrund – Dies ist aus dem Namen des Steckers ersichtlich Client-Proxy EXCH02.

In den Transportprotokollen endete der Vorgang des Sendens von E-Mails von HealthMailbox980d7e38315948ce84dc909fb609360b@corp.bissquit.com mit folgenden Nachrichten:

(Wenn Sie nicht wissen, wo Sie nach Transportprotokollen suchen sollen, lesen Sie meine letzten Artikel Exchange 2013 FrontEnd-Transportprotokolle, Nachrichtenfluss in verschiedenen Exchange 2013-Topologien.)

Die Lösung des Problems ist sehr spezifisch und ich habe sie im Internet gefunden – Sie müssen zusätzliche Rechte gewähren auf dem Connector zur Gruppe Authentifizierte Benutzer:

Ich habe speziell die Connector-Berechtigungen einer anderen Exchange 2013-Organisation verglichen, auf deren Servern keine derartigen Fehler aufgetreten sind und deren Rechte identisch waren. Ich habe mir die Rechte mit folgendem Befehl angesehen:

Es ist unklar, warum sie zusätzliche benötigten. ms-Exch-SMTP-Accept-Authoritative-Domain-Sender-Rechte. Trotzdem verschwand der Fehler und die Leitung mit Remote (SocketError) verschwand in den Transportprotokollen.

Kommentare bereitgestellt von HyperComments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *