Exchangeлужба Exchange 2013 Edge-Transport


MapiExceptionNetworkError: Datenbank kann nicht bereitgestellt werden
www.microsoft.com

Exchange 2013 Edge Transport wird auf Servern mit der Edge-Rolle gehostet und ist in Architektur und Betrieb sehr ähnlich Transport-Service Server mit der MBX-Rolle. Trotzdem lohnt es sich, dies separat zu diskutieren, da die Einführung von Servern mit der Edge-Rolle den üblichen Nachrichtenfluss erheblich verändert.

Dies ist der vierte Artikel in einer Reihe über die Funktionsweise von Exchange 2013 Transport Pipeline Services. Hier ist jedoch die vollständige Liste:

Und auch Artikel zum Verwalten der Protokollierung dieser Dienste:

Vergessen Sie nicht die offizielle Dokumentation.


Weitere Informationen zum Einrichten und Verwalten von Exchange 2013 finden Sie in meinem Blog im Hauptthema Artikel – Exchange 2013 – Installation, Konfiguration, Verwaltung.


Exchange 2013 Edge-Transport

Die Exchange 2013-Transportpipeline umfasst drei Schlüsseldienste und einen zusätzlichen Dienst. Wie Sie verstanden haben, ist das “eine zusätzliche” Transport-Service auf Edge-Transport-Servern. Und hier ist die vollständige Liste der Dienstleistungen:

  • Vordergrundtransportdienst auf Clientzugriffsservern (Anzeigename – Microsoft Exchange FrontEnd Transport, abgekürzt – MSExchangeFrontEndTransport);
  • Transport-Service auf Postfachservern (Anzeigename – Microsoft Exchange Transport, abgekürzt – MSExchangeTransport);
  • Postfachtransportdienst auf Postfachservern (In Wirklichkeit umfasst es zwei Dienste – Microsoft Exchange Mailbox Transport Delivery und Microsoft Exchange Mailbox Transport Submission, abgekürzte Namen – MSExchangeDelivery bzw. MSExchangeSubmission);
  • Transport-Service auf Edge-Transport-Servern (Anzeigename – Microsoft Exchange Transport, abgekürzt – MSExchangeTransport).

Vergleichbare Funktionen werden nur vom zweiten und vierten ausgeführt, der Rest unterscheidet sich grundlegend.

Edgeserver sind bei weitem nicht das wichtigste Element in einer Exchange 2013-Infrastruktur. Sie können jedoch das Sicherheitsniveau für das Unternehmen erheblich erhöhen und die Leistung von MBX-Servern steigern, indem sie die Spam-Belastung verringern. Transport-Service auf Edgeservern ist sehr ähnlich zu Transport-Service Die Rolle von MBX und einerseits besteht keine klare Notwendigkeit, Edge isoliert zu betrachten, aber dies ist ein Missverständnis. Dies liegt daran, dass das Vorhandensein von Edgeservern die Art und Weise, wie der Datenverkehr durch die Transportpipeline-Dienste fließt, stark verändert.


Informationen zum Bereitstellen von Exchange 2013 Edge finden Sie übrigens in den folgenden Artikeln:


Ursprünglich wollte ich nur drei grundlegende Dienste schreiben, aber nach einiger Zeit der Verwaltung der Infrastruktur, in der der Edgeserver enthalten war, beschließe ich immer noch, ausführlicher darüber zu sprechen, da dort nicht alle Dinge offensichtlich erscheinen. Beginnen wir also traditionell mit dem Transportförderer.

Transportförderer

Im Allgemeinen Transport Die Pipeline sieht folgendermaßen aus:

Exchange 2013 Transport.  Teil 1 - Transportförderer

Die Abbildung stammt aus der Technet-Bibliothek, zeigt jedoch, wie Sie sehen, nur die CAS- und MBX-Rollen und kein Wort über den Server mit der Edge-Rolle. Aber es ist nicht alles verloren.

Strukturell Transport-Service auf Edgeservern ist identisch (obwohl es geringfügige Unterschiede gibt) Transport-Service Postfachserver, aber keine anderen Dienste. Diese Informationen reichen aus, um das Funktionsdiagramm des Transportdienstes auf Edgeservern unabhängig darzustellen:

Exchange 2013 Edge Transport 01-1

Obwohl alle Komponenten identisch sind Transport-Service Auf MBX-Servern lohnt es sich immer noch, ausführlicher darüber zu sprechen und sich auf die Unterschiede zu konzentrieren.

Arbeitsprinzip

Nachfolgend finden Sie die Reihenfolge, in der Nachrichten über bestimmte Handler weitergeleitet werden. Transport-Service auf Postfachservern:

1. Auf der SMTP-Empfangskomponente werden Nachrichten zuerst durch die Transportagenten (in der Abbildung Protokollagenten) geleitet Filtration nach den angegebenen Kriterien durchführen… Agenten können entweder in Exchange Server 2013 (System) integriert oder von Softwareentwicklern von Drittanbietern oder sogar von Organisationsadministratoren geschrieben werden. Mit Agenten können Sie die Funktionalität Ihres Exchange-Mailservers erweitern, indem Sie Ihrer Nachrichtenverarbeitungslogik benutzerdefinierten Code hinzufügen. Agenten werden aufgerufen, wenn SMTP-Ereignisse ausgelöst werden.

Wenn wir darüber reden Transport-Service auf dem Edgeserver dann anders Transport-Service Auf MBX-Servern sind standardmäßig Anti-Spam-Agenten aktiviert. Darüber hinaus sind zusätzliche Filterfunktionen für diese Rolle verfügbar (weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation ).

2. In der vorherigen Phase wurden alle unnötigen Nachrichten entfernt und jetzt ist es Zeit, Nachrichten zu posten in der Warteschlange VersandDanach werden sie an den Klassifikator übertragen. Im Gegensatz zu Transport Service im Vordergrund auf CAS-Servern, Transport-Service MBX- und Edgeserver speichern bereits Daten auf dem Server, allerdings nur in Form unterschiedlicher Warteschlangen.

Nachrichten können auch direkt über Abhol- und Transformationsverzeichnisse in die Warteschlange gestellt werden ::

Das Abholverzeichnis wird von Administratoren zum Testen des Nachrichtenflusses oder von Anwendungen verwendet, die ihre eigenen Nachrichten erstellen und senden. Das Wiedergabeverzeichnis empfängt Nachrichten von fremden Gateway-Servern und kann zum Übertragen von Nachrichten verwendet werden, die von Administratoren aus Exchange-Serverwarteschlangen exportiert wurden.

Der Hauptzweck dieser Verzeichnisse besteht darin, Nachrichten unter Umgehung von Transportagenten an den Klassifizierer zu übergeben. Auf Edgeservern werden Nachrichten jedoch am häufigsten über den Empfangsconnector in die Warteschlange gestellt, da der Edgeserver tatsächlich ein Relay ist.

3. Nachrichten aus der Sendewarteschlange in den Klassifikator fallen, der anhand der Daten zu seinem Ziel festlegt, was mit der Nachricht zu tun ist … Auf Edgeservern ist die Klassifizierung aufgrund der Besonderheiten ihrer Aufgaben und im Gegensatz zu MBX ein recht einfacher Vorgang.

4. Nach der Klassifizierung wird die Nachricht gesendet in der Lieferwarteschlange;;

5. Der letzte Schritt ist das Senden von Nachrichten zum Ziel… Wenn Sie eine AD-Site abonnieren, werden automatisch zwei Connectors erstellt – einer sendet Nachrichten mit der MBX-Rolle an verfügbare Server in der Organisation und der andere an externe Server im Internet.

Es ist Zeit zu überlegen, wie Nachrichten ankommen Transport-Service Edgeserver.

Empfangsanschlüsse und Sendeanschlüsse

Bei Edgeservern ist alles ganz einfach – sie behandeln nur den Standard-SMTP-Port (25) zum Senden und Empfangen von Nachrichten (ich spreche nicht von der Kommunikation über LDAP-Ports mit einem Abonnement, dies ist von einer anderen Oper). Da wir wissen, dass es nur drei Anschlüsse gibt, können wir eine Schaltung aufbauen:

Exchange 2013 Edge Transport 02

Auf den ersten Blick ist im Vergleich zu anderen Förderbanddiensten wirklich alles sehr einfach. Sie werden wahrscheinlich mit der Tatsache zufrieden sein, dass alle Anschlüsse offen sind und leicht angezeigt werden können:

Exchange 2013 Edge Transport 04

Wenn Sie sich die Einstellungen für Send Connectors genauer ansehen, werden Sie feststellen, dass sie auch einen Parameter haben FrontendProxyEnabled, Sie können es jedoch weder über die Weboberfläche noch über Powershell aktivieren. Es wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Lassen Sie uns eine Pivot-Tabelle erstellen, da dies sehr einfach sein wird:

Name Geplanter Termin Hafen Richtung
Standardmäßiger interner Empfangsconnector Rezeption 25 Von den MBX-Servern des Unternehmens sowie von externen Mailservern
EdgeSync – Eingehend zu Versand 25 Zu den MBX-Servern der Organisation
EdgeSync – ins Internet Versand 25 An externe Mailserver im Internet

Alles ist sehr einfach, es gibt nicht einmal Systemanschlüsse, deren Existenz Sie nur aus den Transportprotokollen lernen können.

Nachdem wir nun alle Informationen zu den Anschlüssen haben, übertragen wir sie in das Diagramm:

Exchange 2013 Edge Transport 03

Die einfache Bedienung der Edge-Server ist sehr erfreulich und kann nicht mit der Vielzahl von Kommunikationspfaden zwischen den CAS- und MBX-Rollendiensten verglichen werden. Edge-Transport-Server bringen jedoch ihr gewichtiges Wort in den Nachrichtenfluss ein und ändern es sehr stark, was Sie können Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel. Nachrichtenfluss mit verschiedenen Exchange 2013-Topologien.

Kommentare bereitgestellt von HyperComments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *