Besichtigung der Rechenzentren von St. Petersburg – SouToub


Besichtigung von RechenzentrenVor kurzem hat ihn ein Kollege von mir zu einem Rundgang durch die Rechenzentren von St. Petersburg eingeladen. Kommunikation und Wartung von Rechenzentren sind sicherlich nicht mein Hauptprofil, aber ich stimmte ohne zu zögern zu und es gab viele Gründe dafür. Erstens mussten wir an einem Arbeitstag sieben Rechenzentren unterschiedlicher Größe, Tätigkeitsbereiche und Preissegmente besuchen.… Zweitens ist die Veranstalterfirma Komfortel – ist Partner der meisten Rechenzentren des Programms, und es bestand die Möglichkeit, ihre persönliche Meinung zu den Nuancen der Interaktion mit den einzelnen Zentren zu erfahren, und Vermarkter werden solche Informationen nicht weitergeben. Drittens war es eine gute Gelegenheit, Kollegen aus anderen Organisationen zu treffen, Erfahrungen auszutauschen und Geschäftskontakte zu knüpfen.


Vielleicht möchten Sie direkt zu detaillierten Überprüfungen bestimmter Rechenzentren gehen (es gibt viele Fotos, die Sie nicht auf den offiziellen Websites von Unternehmen finden):


Vorbereitung und loslegen

Um 8:30 Uhr musste ich an der Sammelstelle gegenüber der U-Bahnstation Lesnaya sein. Dort traf ich meinen Freund, wir lernten die Organisatoren kennen und stiegen in einen Kleinbus (es war ein solider und komfortabler Mercedes). Der gesamte Plan der Veranstaltung war wie folgt:

8:30 Abholung an der U-Bahnstation Lesnaya, gegenüber der U-Bahnstation auf der anderen Straßenseite
9:00 – 9:40 Ausflug nach DC Raduga 2, Kantemirovskaya Str., 12
10:15 – 11:00 Ausflug nach DC Complet, Yakhtennaya Str., 22
11:30 – 12:00 Uhr Ausflug nach DC Three Sevens, B. Sampsonievsky pr. 77/7
12:30 – 13:30 Uhr Abendessen
14:00 – 15:00 Uhr Ausflug nach DC Miran 1 und Miran 2, Pirogovskaya emb., 17
15:40 – 16:20 Ausflug nach DC IMAQLIQ (Arroba), st. Sedova, 11B
17:20 – 17:50 Ausflug nach DC IT Saray, Schräglinie V.O., 16
18:00 – 18:30 Uhr Ausflug nach DC Birzha, 26. Linie von VO, 15, Gebäude. 2
18-30 Leichtes Buffet im Restaurant “I love”, V.O. 26. Zeile, 15, Gebäude 2

komfortabelAll dieses Vergnügen war rein symbolische 1.024 Rubel wert. Jemand wird fragen: „Warum kostet es überhaupt Geld? Es gibt Unmengen von Foren und sie sind völlig kostenlos. ” Ja, in der Tat gibt es viele IT-bezogene Foren, die keinen Cent kosten. Sie rufen Sie auch an und überzeugen Sie, zu kommen. Außerdem hatte ich das Glück, an solchen Versammlungen teilzunehmen. Ihr Problem ist, dass das Hauptkontingent bei solchen Veranstaltungen Menschen sind, die vorbeigegangen sind, die gerade zum Essen gekommen sind und oft nicht einmal an IT-Themen interessiert sind. Das Hauptziel solcher Veranstaltungen (Veranstaltungen, wie sie normalerweise genannt werden) ist es, so viele Menschen wie möglich mit dem Geld von Sponsoren zu sammeln. Das Publikum ist weniger besorgt über “Qualität”. Eine Tour durch Rechenzentren ist etwas anders und das Ziel ist es, das am meisten interessierte Publikum zu finden und seinen Horizont zu erweitern. Immerhin gibt es Rechenzentren in St. Petersburg, aber für die meisten sind sie so etwas wie Fabelwesen, die noch niemand gesehen hat (mein Kollege war noch nie zuvor irgendwo gewesen, ich hatte das Glück, Lynx und Nevalink zu besuchen). .

In der Zwischenzeit fuhren wir bereits von Lesnaya weg und auf das erste Ziel zu.

Besichtigung von Rechenzentren

raduga2Zunächst kamen wir im Rechenzentrum Rainbow 2 an … Es befindet sich in einem hohen Gebäude Nr. 12 in der Kantemirovskaya-Straße. Dieses Datenverarbeitungszentrum ist hauptsächlich für Telekommunikationsbetreiber konzipiert, hauptsächlich für Mobilfunknetze (aufgrund der hohen Anzahl von Stockwerken des Gebäudes). Mehrere Serverräume, die sich in Bezug auf “Füllung”, technische Einheiten und Baugruppen völlig unterscheiden, sind tatsächlich eines der wichtigsten (na ja, wenn nicht das wichtigste, dann eines der wichtigsten) Telekommunikationszentren der Stadt. Die meisten Anbieter in St. Petersburg befinden sich auf dieser Website und haben Verbindungen zu allen wichtigen Schaltpunkten der Stadt.
ZertifikateComplet wartete weiter auf uns. … Dies ist ein ziemlich großes Rechenzentrum, das sich vollständig in einem separaten Gebäude befindet, in dem es einfach keine ähnlichen Ressourcen gibt. Als separates bewachtes Gebiet, ein Maschinenraum mit 70 Racks, der nach höchster Klasse und mit teuren Geräten gebaut wurde, bilden technische Systeme zusammen einen sehr, sehr ernsthaften Ort, an dem hauptsächlich der Server und nicht die Vermittlung platziert werden (wie dies bei Rainbow der Fall war) 2) laden. Dies wird durch die maximale Leistung pro Rack von 7 kW oder mehr belegt. Ich denke nicht, dass das Hosten oder Mieten von Servern in Complit billig sein wird, aber gute Qualität kostet Geld, das war schon immer so.

777Es ist Zeit für Kontraste und wir landeten im Rechenzentrum von Three Sevens … Warum eine Zeit der Kontraste? Ja, weil der Complit im Top-Preissegment lag und Three Sevens immer noch eine Budget-Plattform ist, wie uns gesagt wurde. Die Fertigstellung befindet sich in der Nähe eines völlig neuen Schlafsaals, und die Three Sevens befinden sich in einem alternden Süßwarenfabrikkomplex. Umso mehr war meine Überraschung, als ich in jeder Hinsicht einen sehr guten Standort sah – in Three Sevens gab es einen separaten, isolierten Raum mit Zwischenböden (die übrigens im selben Rainbow 2 fast nicht vorhanden waren), reservierten Klimaanlagen und ein Stromversorgungssystem mit Dieselgeneratoren. Alles war sehr ordentlich, sauber und schön, und am Eingang, wie es sein sollte, gaben sie Überschuhe. Three Sevens ist sehr flexibel in Bezug auf Rechenzentrumsdienste (es wäre richtiger zu sagen, Rechenzentrum) und hier können Sie dank eines individuellen Ansatzes fast jede Ihrer Launen verwirklichen und es kostet Sie ein Vielfaches billiger als andere.

Das Mittagessen gab Zeit, um Kraft zu gewinnen und die neuen Eindrücke miteinander zu besprechen. Und dann war da noch Miran. Aus irgendeinem Grund wollte ich es mehr als andere besuchen, vielleicht weil dieser Name ständig gehört wurde …

Sie schauenEigentlich Miran – Dies sind bis zu zwei Rechenzentren, die von einem Eigentümer vereint werden. Trotzdem unterscheiden sich die beiden Standorte – Miran 1 und Miran 2 – in Konzept und Technologie völlig. Miran 1 – Rechenzentrum in einem speziell erworbenen Gebäude mit einem großen Kontrollraum und allen erforderlichen redundanten Komponenten. Seine Besonderheit ist ein Dieselgenerator auf einem LKW-Anhänger (aus rechtlicher Sicht ist dies sehr gut). Miran 2 basiert auf modularen Rechenzentren. Bisher arbeitet ein Computermodul mit einem zweiten Hilfsmodul (Büroräume, Umkleidekabinen, Lager usw.), ein drittes wird jedoch bereits vorbereitet – ein Zwillingsbruder des ersten. Beide Rechenzentren machen einen sehr angenehmen Eindruck und ihr einziger Nachteil ist die schlechte Straße auf dem Territorium, die sich jedoch nur indirekt auf sie bezieht. In Bezug auf die technische Kommunikation erwies sich dieses Rechenzentrum als eines der interessantesten für mich, und ich habe es sogar geschafft, unseren “Leitfaden” sehr satt zu bekommen.

imaqliqDer nächste “Checkpoint” war das IMAQLIQ-Rechenzentrum (Arroba) … Ich hatte noch nie davon gehört, aber es stellte sich heraus, dass es sich um ein ziemlich großes und seriöses Rechenzentrum handelte. Von der allgemeinen Masse der Rechenzentren unterschied sich IMAQLIQ durch ein ziemlich einfaches Kühlsystem, das nach dem Typ der freien Kühlung gebaut wurde, dh nach der üblichen vollständigen Spülung des Raums. Wenn andere Rechenzentren sich mit heißen, kalten Korridoren, Lüftungsmodulen usw. beschäftigen, ist alles einfach – ein großer Kaltluftstrom durch den gesamten Serverraum. In diesem Fall wurde die Wärme entweder im Winter in eine große Werkstatt oder im Sommer auf die Straße abgeführt. Tolle Idee zur Steigerung der Energieeffizienz. Darüber hinaus ist die Einfachheit der Lösung der Schlüssel zu ihrer Zuverlässigkeit. Ich muss sagen, dass dieses Rechenzentrum auch in jeder Hinsicht eines der besten ist.

itsarai (2)Als nächstes sollte ein Besuch im einzigartigen IT Saray-Rechenzentrum stattfinden … Die Organisatoren beschrieben es als etwas Unglaubliches und Einzigartiges. Einzigartig in Bezug auf extrem niedrige Servicekosten und geeignete Ausrüstung. Trotzdem hat dieses “Rechenzentrum” seinen Konsumenten von Dienstleistungen gefunden.

Birzha (2)Nun, gleich danach freute sich das Exchange-Rechenzentrum darauf. … Dieses Rechenzentrum befindet sich an der St. Petersburg Stock Exchange und bietet eine Vielzahl von Dienstleistungen. Natürlich gibt es 25 Racks und eine Fläche von 100 qm. Nicht so sehr, aber für die meisten kleinen Unternehmen reicht schon ein Rack.

Leider konnte ich die letzten beiden Rechenzentren nicht besuchen, weshalb ich ihre Logos im Artikel in grau dargestellt habe. Tatsache ist, dass ich den Tag anfangs so geplant habe, dass ich gegen 17:00 Uhr den Ausflug unterbrechen und andere Dinge tun müsste. Wenn es dennoch solche Ereignisse gibt und ich es schaffe, sie zu erreichen, werde ich auf keinen Fall die Gelegenheit verpassen, zum IT Saray und zum Exchange-Rechenzentrum zu gehen. In der Zwischenzeit habe ich vor, einen detaillierten Überblick über jedes Rechenzentrum mit Fotos und interessanten Kommentaren zu erstellen.

Kommentare bereitgestellt von HyperComments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *