Adaptec 6405 RAID-Verwaltung


RAID Adaptec 6405Die Verwaltung von Adaptec 6405-RAID-Arrays umfasst nicht nur das Erstellen und Entfernen von Arrays, sondern auch die Aufgaben, die mit der Wartung fehlerhafter Festplatten oder deren geplantem Austausch verbunden sind.… In diesem Artikel werde ich die täglichen Aufgaben eines Serveradministrators behandeln.


Weitere Informationen zu den Controllern der Adaptec 6xxx-Serie finden Sie im Hauptartikel – Adaptec 6405 RAID-Controller.

Wenn Sie an RAID-Technologien und den Aufgaben der Verwaltung von RAID-Controllern interessiert sind, empfehle ich, auf die Überschrift zu verweisen RAID auf meinem Blog.


Erstellen eines Adaptec 6405 RAID-Arrays

Drücken Sie beim Laden des Servers STRG + A und rufen Sie das Controller-Menü auf. Wir müssen wählen Dienstprogramm zur Array-Konfiguration::

adaptec 6405 raid verwalten 01

Zuerst müssen Sie zum Menüpunkt gehen Laufwerke initialisierenum dem Controller mitzuteilen, welche Laufwerke verwendet werden sollen.

adaptec 6405 raid verwalten 02

Jede Festplatte sollte mit einem Leerzeichen gekennzeichnet sein:

adaptec 6405 raid verwalten 03

Drücken Sie nach Auswahl der Festplatten die Eingabetaste und erhalten Sie eine Warnung:

adaptec 6405 raid verwalten 04Da noch keine Daten auf den Datenträgern vorhanden sind, stimmen wir mutig zu und fahren fort. Der nächste Punkt, den wir brauchen, ist der Menüpunkt Array erstellen… Wir wählen es aus, markieren auch die erforderlichen Datenträger mit Leerzeichen und drücken die Eingabetaste. Als nächstes müssen Sie die RAID-Einstellungen auswählen. Ich habe nur zwei Festplatten und kann daher nur RAID-Level 0 oder 1 erstellen, da andere Arten von Arrays mehr Festplatten benötigen (weitere Informationen zu RAID-Typen finden Sie in meinem Artikel Arten von RAID-Arrays).

  • Ich habe mich für RAID 1 entschieden.
  • Sie können einen beliebigen Namen für das Array auswählen.
  • Es ist auch besser, die Größe des Arrays nicht zu ändern, wenn Sie das gesamte Array für das System angeben möchten. Ein wichtiger Punkt sind Partitionen mit einem Volumen von mehr als 2 TB. Ich werde etwas später über ihn sprechen.
  • Lassen Sie das Lese-Caching aktiviert.
  • Das Schreib-Caching sollte nur funktionieren, wenn Ihr Controller über eine Batterie und ein Flash-Modul verfügt … Andernfalls können Sie bei Problemen mit der Serverstromversorgung unwiderruflich Daten verlieren.
  • Wenn die Datenträger neu sind, legen Sie die Erstellungsmethode fest Schnellinit… Weitere Informationen zu Erstellungsmethoden finden Sie in der offiziellen Dokumentation .

Als Ergebnis habe ich die folgenden Einstellungen gelernt:

adaptec 6405 raid verwalten 05

Hinweis: Ein paar Worte zu Partitionen, die größer als 2 TB sind. Wenn die endgültige Größe des Arrays unter diesem Wert liegt, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Wenn das Volumen größer ist, weigert sich Ihr System, etwas zu sehen, das größer als etwa 2 TB ist. Dies ist auf die MBR-Partitionierung zurückzuführen, bei der keine Partitionierung von mehr als 2 TB zulässig ist. Der Ausweg besteht darin, GPT-Markup zu verwenden. In diesem Fall muss Ihr Motherboard jedoch UEFI unterstützen, das auf älteren Motherboards nicht verfügbar ist. Um dies zu umgehen, können Sie dem Array eine kleinere Größe zuweisen und dann die verbleibende Größe für ein anderes RAID desselben Typs verwenden..

Wieder erhalten wir eine Warnung über die Verwendung der Lazy-Write-Funktion.

adaptec 6405 raid verwalten 06

Damit ist die Erstellung des Arrays abgeschlossen. Als nächstes werden wir uns mit einer interessanteren Aufgabe befassen – dem Ersetzen einer ausgefallenen Festplatte in einem Array.

Ersetzen einer ausgefallenen Festplatte

In diesem Stadium werde ich versuchen, den Ausfall einer der Festplatten im Array zu simulieren. Da ich zuvor ein Array vom Typ Raid1 erstellt habe, können Sie weiterarbeiten, wenn die Hälfte der Festplatten ausfällt. In meinem Fall ist die Hälfte 1 Festplatte (es gibt insgesamt zwei).

Verfahren:

  • Ich habe den Server komplett heruntergefahren.
  • Ich nehme eine der Scheiben heraus und lege eine andere in den angrenzenden Korb.

Im Idealfall sollte sich das Array danach in einem verschlechterten Zustand befinden, aber weiterhin funktionieren. Sobald das dritte Laufwerk angeschlossen ist, sollte es nicht automatisch auf das Array zugreifen. Erstens, weil es nicht initialisiert ist; zweitens, weil es nicht als aufgeführt war Hotspare (Hot Spare) beim Erstellen eines Arrays.

Also lasst uns anfangen.

Nach dem Einschalten des Servers erhalten wir im BIOS die folgenden Warnungen:

adaptec 6405 raid verwalten 07

Im Prinzip sollte dies so sein, da eine Festplatte im Array weg ist. Übrigens, nach dem “Verlust” der Festplatte aus dem Array, Der Controller begann sehr laut und ekelhaft zu piepen und meine Kollegen kamen sogar zu mir und warnten vor dem seltsamen Geräusch aus dem Serverraum.

Wir gehen in das Array-Management-Dienstprogramm und sehen uns den Status des Arrays in an Arrays verwalten::

adaptec 6405 raid verwalten 08

Wie Sie sehen können, befindet sich keine Festplatte im Array. Das Array selbst befindet sich in einem verschlechterten Zustand. Alles ist wie erwartet.

Danach müssen wir eine neue Festplatte initialisieren. Im obigen Screenshot konnten Sie sehen, dass das vorhandene Array eine Festplatte in Steckplatz 31 verwendet, was bedeutet, dass sich die neue Festplatte in einer anderen befindet. Gehen Sie zum Menüpunkt Laufwerke initialisierenInitialisieren Sie die Festplatte in Steckplatz 29:

adaptec 6405 raid verwalten 09

Wir erhalten eine Warnung (auf gütliche Weise sollten Sie zu diesem Zeitpunkt bereits Backups aller relevanten Informationen haben und der Server wurde für die geplante Wartung herausgenommen, falls dies natürlich möglich ist):

adaptec 6405 raid verwalten 10

Jetzt müssen wir dem Controller mitteilen, dass er die neue Festplatte verwenden soll, um sie anstelle der ausgefallenen in das Array aufzunehmen. Dies muss über den Menüpunkt erfolgen Arrays verwalten – Drücken Sie die Eingabetaste, wählen Sie mit den Aufwärts- / Abwärtspfeilen das gewünschte Array aus (falls mehrere vorhanden sind), drücken Sie STRG + S und wechseln Sie zur Kontrollseite Globale Hotspare::

adaptec 6405 raid verwalten 11

Sie können nur Datenträger auswählen, die sich derzeit nicht in Arrays befinden. Wählen Sie die gewünschte Festplatte mit einem Leerzeichen aus:

adaptec 6405 raid verwalten 12

Drücken Sie Enter. Ein Dialogfeld wird angezeigt, um die Änderung zu bestätigen. Geben Sie ein UND… Da wir die Festplatte zu einer Hot-Swap-Festplatte gemacht haben, sollte der Controller sie automatisch in das Array aufnehmen und sofort den Wiederherstellungsprozess starten (Array neu erstellen) können Sie alles auch über den Menüpunkt überprüfen Arrays verwalten::

adaptec 6405 raid verwalten 14

Von nun an können Sie den Server normal starten und weiterarbeiten. Eine vollständige Neuerstellung ist ein ziemlich langwieriger Prozess und hängt von vielen Parametern ab – der Leistung des Controllers / der Festplatten, der aktuellen Belastung des Controllers / der Festplatten usw. Wir können daraus schließen, dass sich die Wiederherstellungsgeschwindigkeit erheblich ändert, wenn Sie das Array sofort verwenden nach dem Hinzufügen einer Festplatte … Wenn möglich, ist es besser, dem Controller Zeit zu geben, um den Wiederaufbau des Arrays ruhig abzuschließen, und danach eine echte Last zu geben. (Dies gilt insbesondere für RAID5-Arrays).

Prozess physisch neu erstellen wird von einer blinkenden roten LED begleitet auf dem Bucket der Festplatte, die gerade zum Array hinzugefügt wurde.

Supernicro-Scheiben

Im Dienstprogramm Adaptec Storage Manager Das Wiederherstellen des Arrays sieht folgendermaßen aus:

adaptec 6405 raid verwalten 15

Das Dienstprogramm wurde übrigens von demselben Server aus gestartet. Damit ist die Überprüfung der Aufgaben zum Verwalten der Adaptec 6405-RAID-Arrays abgeschlossen.

Wenn der Artikel Ihnen geholfen hat, hinterlassen Sie Kommentare und teilen Sie Ihre Erfahrungen.

Kommentare bereitgestellt von HyperComments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *